Projekt Beschreibung

Atmosphärischer Treffpunkt

Die Berliner Volksbank wünschte für ihren Flaghip-Store Unter den Linden repräsentative Räume für die Beratung von Kunden aus der Digital- und IT-Wirtschaft. Das Bürogebäude war 2010 von gmp Architekten Gerkan, Marg und Partner errichtet worden. 2019 sollte eine Nutzfläche von 750 Quadratmetern in der zweiten Etage zu einem großzügigen Konferenzbereich umgebaut werden. Den Auftrag dazu erhielt das Architekturbüro Isabel Thelen nach langjähriger Zusammenarbeit mit der Berliner Volksbank beim Umbau von Finanzcentern.

Das Herzstück der Etage dient den Begegnungen mit den Kunden wie auch als Erholungsraum der Belegschaft. Das Gestaltungskonzept entstand in enger Kooperation mit dem Grafikbüro Fleck · Zimmermann: Jeder Raum sollte einen eigenen Charakter erhalten, mit Bezug zum historischen Ort Unter den Linden, an dessen einem Ende das Brandenburger Tor steht und am anderen die Museumsinsel mit dem Berliner Dom. Zur Umsetzung wurden Künstler aus Berlin und Brandenburg engagiert.

Art Department Studio Babelsberg: Brandenburger Tor
Tape Art Künstlerkollektiv TAPE THAT: Berliner Dom
hruby Werbetechnik: Fenster Berliner Schloss; Friedrich II; Acryldecoration

Leistungen

  • Gestaltungskonzept

  • Einholung von Angeboten

  • Beleuchtungskonzept

  • Bauleitung

  • Kostenkontrolle

Projektdaten

  • Berlin-Mitte

  • Unter den Linden

  • Umbau Büroetage

  • Jahr 2019

  • 2. Obergeschoss

  • Nutzfläche 750 m²

Die Historie im Blick

Künstlerische Zitate aus der Geschichte Berlins

Alle Projekte

Ihre Vision

WAS HABEN SIE VOR · REDEN WIR DARÜBER
Kontakt

Ihre Vision

WAS HABEN SIE VOR?
REDEN WIR DARÜBER.
Kontakt